Einige ‘gruselige’ Tipps, wie Sie an diesem All Hallows ‘Eve COVID-sicher bleiben können

Da sich ein Großteil der Welt inmitten der Coronavirus-Pandemie befindet, ist die Rede davon, Halloween-Feiern in diesem Jahr abzusagen.

Es ist nur natürlich zu fragen, ob wir ein Ereignis feiern sollten, das an der Oberfläche leichtfertig und unwichtig erscheint, wenn so viele Menschen auf der ganzen Welt unter dem tödlichen Virus leiden und sterben.

Aber gerade wegen der gegenwärtigen Situation ist es wichtig, an den Bräuchen festzuhalten, die die Gemeinschaft zusammenbringen.

Halloween ist ein Fest der Lebenden und der Toten. Die lustigen und unterhaltsamen Aspekte – Süßigkeiten, Partys, geschnitzte Kürbisse und übertriebene Kostüme und Dekorationen – nehmen nichts von ihrer Bedeutung.

Die Frage ist: Wie kann man Halloween feiern und sich an die örtlichen Regeln halten, die man im Rahmen von Strategien zur Vorbeugung von Coronaviren in Bezug auf soziale Distanzierung und andere Maßnahmen einhalten muss?

Ein Junge, der eine medizinische Schutzmaske trägt, die gegen einige in einem gruseligen Kostüm gekleidet ist.

Wes Mountain / Das Gespräch, CC BY-ND

Vielleicht ist es an der Zeit, neue Traditionen zu schaffen, um den Geist von Halloween am Leben zu erhalten, ohne unsere Gesundheit zu verlieren. Die Ursprünge und Ziele von Halloween können einige gute Ideen liefern, wie man vorankommt.

Eine kurze Geschichte von Halloween

Halloween hat ein gemischtes historisches Erbe. Es wird oft behauptet, dass es in Europa beim alten keltischen Fest von Samhain entstanden ist. Dies wurde (ungefähr) im November gefeiert, beginnend am Abend des 31. Oktober – bekannt als „der Vorabend von Samhain“.



Weiterlesen: Warum macht es Spaß, Angst zu haben?


Samhain war sowohl eine Gemeinschaft als auch ein spirituelles Ereignis, als Lagerfeuer angezündet und den Geistern, die für die Nacht von der Anderswelt herübergekommen waren, Essen angeboten wurde.

Geschnitztes Gemüse wie Rüben wurde vor die Türen gestellt, um böse Geister zu führen und abzuwehren.

Drei Kürbisse mit Halloween-Gesichtern geschnitzt.
Bevor es Halloween-Kürbisse gab, schnitzten die Leute Rüben.
Flickr / Irgendwo auf der Welt heute, CC BY

Im Rahmen der Feier wurden Masken getragen: Ziel war es, die Geister entweder abzuschrecken oder zu ehren, je nachdem, welche Quelle Sie konsultieren.

Einige behaupten, als das Christentum im vierten Jahrhundert in die keltische Welt kam, habe es versucht, einige der bestehenden heidnischen Feste in seine Rituale einzubeziehen, um vielleicht neue Anhänger anzusprechen.

Einige sehen den Einfluss von Samhain auf die christliche Jahreszeit von Hallowtide, die die Kirche im neunten Jahrhundert offiziell gegründet hat. Dies beinhaltet All Hallows ‘Eve (31. Oktober), All Saints’ Day (1. November) und All Souls ‘Day (2. November). Hallowtide war und ist eine Zeit, um den Toten zu gedenken und unsere ständige Verbindung zu ihnen zu feiern.

Im Laufe der Jahrhunderte waren viele Praktiken Teil der Hallowtide-Feierlichkeiten, einschließlich „Guising“, bei dem Kinder sich in skurrilen Kostümen kleiden und von Tür zu Tür gehen und Lebensmittel für die Verstorbenen anbieten.

Diese Praxis überlebt heute und die meisten werden sie an ihrem amerikanischen Namen „Süßes oder Saures“ erkennen.

Kleine Kinder gekleidet auf Halloween-Kostümen Gong von Tür zu Tür auf der Suche nach Leckereien
Süßes oder Saures gehört heute für viele Kinder zur Halloween-Tradition.
Shutterstock / Rawpixel com

Ob Sie den Einfluss heidnischer oder breiter christlicher Überzeugungen auf Halloween anerkennen möchten, es bleibt wahr, dass in dieser Nacht die Grenze zwischen dieser und der nächsten Welt am dünnsten sein soll. Geister können dann zu Besuch übergehen.

Was gibt es Schöneres, als den Anlass zu feiern – auch wenn Sie ihn als völlig weltlich empfinden -, als sich Kostüme, Spiele und leckeres Essen zu gönnen.

Halloween Traditionen 2020 Stil

Hier kommt unsere kulturelle Kreativität ins Spiel. Wir müssen das Herzstück von Halloween neu kanalisieren und überlegen, wie wir Feiern immer noch einfach und zugänglich machen können – insbesondere für Kinder.

Denken Sie daran, dass es an Halloween nur um das Teilen von Essen, Gemeinschaftsfeiern, gegenseitige Wertschätzung und vor allem um eine Schicht spirituellen Bewusstseins geht, die uns mit unseren Verstorbenen in Verbindung hält.

Ein Cartoon-Kürbis mit einem traurigen Gesicht und einem Schild mit der Aufschrift

Wes Mountain / Das Gespräch, CC BY-ND

Wenn wir das Ereignis in diesen Begriffen betrachten, können wir unsere Traditionen neu gestalten und neu erfinden, um sie an unsere veränderte Welt anzupassen.

Nehmen Sie zum Beispiel, anstatt unsere Kinder von Tür zu Tür zu bringen, um Süßigkeiten zu sammeln, ein Blatt von der „Ostereiersuche“ und organisieren Sie stattdessen zu Hause eine „Halloween-Leckerbissenjagd“.

Dies legt immer noch einen Schwerpunkt auf das Finden und Sammeln von Lebensmitteln, woran Kinder am meisten interessiert sind. Die Leckereien müssen nicht mit Zucker gefüllt sein und können an die gesundheitlichen Empfindlichkeiten jedes Hauses angepasst werden.

Eine Halloween-Jagd in Kostümen bietet eine gute Gelegenheit für Fotos / Videos für Familien.

Ein Cartoonhaus mit Hexenhut und Halloween-Gesicht.

Wes Mountain / Das Gespräch, CC BY-NC-ND

Wenn Sie sich nicht vorstellen können, nicht auf der Straße zu sein, ist eine nützliche Alternative, sozial distanzierte COVID-sichere Halloween-Spaziergänge zu unternehmen. Auf diese Weise können Kinder immer noch die Kostüme ihrer Freunde sehen und ihre eigenen zeigen.

Wenn Häuser innen und außen so dekoriert werden, dass sie dem Halloween-Geist entsprechen – wann immer dies physisch und finanziell möglich ist -, könnte dies der Halloween-Erfahrung einen zusätzlichen Touch verleihen.



Lesen Sie mehr: Erstellen Sie neue Halloween-Rituale mit gesunder Ernährung und spielerischem Leben


Countdown bis Halloween

Richten Sie ähnlich wie an den 12 Weihnachtstagen einen Halloween-Countdown ein. Die “13 Tage Halloween” haben einen unwiderstehlichen Klang. Es bietet die Möglichkeit, jeden Tag etwas Besonderes zu tun, sei es das Backen von Halloween-Keksen, das Basteln eigener Masken oder das Ansehen eines (altersgerechten) gruseligen Films.

Gruslig!

Das Schnitzen eines Kürbises ist natürlich ein unverzichtbarer Bestandteil des Countdowns.

Während Halloween in diesem Jahr anders sein mag, zeigen wir durch die Übernahme neuer Traditionen die Widerstandsfähigkeit des Ereignisses und unserer eigenen in schwierigen Zeiten.

Der Geist von Halloween muss auf jeden Fall weiterleben.

Ein Halloween-Kürbis, der eine chirurgische Maske trägt
Befolgen Sie die örtlichen Richtlinien, um die Sicherheit zu gewährleisten, z. B. das Tragen einer Maske.
Shutterstock / DavidCarpio

Welche Tipps müssen Sie an diesem Halloween auf Nummer sicher gehen? Teilen Sie Ihre Ideen in den Kommentaren unten mit und denken Sie daran, unsere Community-Standards zu befolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.